Die Geburt des Erstlings und des Fehlers der frischgebackenen Eltern.

Die Geburt des Erstlings ist ein festliches Ereignis es ist mit den frohen Momenten und den Emotionen ausgefullt. Wie auch alles, die frischgebackenen Eltern blaht von der Liebe zum Kind und vom Wunsch auf, es vor einer beliebigen Gefahr zu beschutzen, es ist usw. Gerade aus diesem Grund die Mehrheit der Eltern krank, jenen auf nicht leitend tragen den Schaden dem eigenen Kind. Versuchend, steril und inkubatornyje die Bedingungen zu schaffen, wir bemerken wie nicht wir verletzen das naturliche Gleichgewicht im Kulturmedium unseres Kindes.
Ich werde etwas charakteristischer Fehler, die der Mehrheit der Eltern eigen sind richten:
Die Flussigkeit (der Tee, den Saft, kaschka usw.) soll aufgewarmt — warum immer sein
Es ist der am meisten erste Fehler, die Kehle des Kindes ist noch nicht angepasst, es wei was ist Kalte, und was ist Warme, und nicht wenn wir immer nur warm geben, so gehen die kuhlen Getranke und auch am meisten moroschennoje in der Folge anginnoj zu Ende.
Das Kind immer bei einer Temperatur des Wassers zu baden.
Das Kind gewohnt sich an das warme Wasser schnell, in der Regel laufen Sie mit dem Thermometer nur bis das Kind ganz der Knirps, wenn er zu werden auch Sie kaum alterer ist Sie beginnen, es im gewohnlichen Bad zu baden, und das Wasser werden wir so nicht immer sagen geht der uns notigen Temperatur und ist auf den Grad niedriger zulassig, das Kind beginnt zu frieren, und in, die Folge die selbe Angina oder die Entzundung der Lungen.
Wenn wir das Kind von der Brust futtern — muss man die Brust immer von den feuchten Servietten abreiben oder, mit der Seife vor jedem Futtern waschen.
Das Kind befand sich bei uns im Bauch, nach der Geburt neun Monate, das Kleinkind legen der Mutter auf den Bauch, die Frage, bevor Ihnen auf den Bauch Ihr Kind gelegt haben, wer jenes wusch Sie oder rieb ab Sie gebaren, schwitzten entsprechend, weil nicht die kleinen Bemuhungen beifugten, und wie bekannt gibt es im Schwei auch die Bakterien, so wofur die Arzte es machen Die Antwort ist offensichtlich — das Kind kommt steril auf, er hat keine Mikroflora (d.h. nutzlich nicht der nutzlichen Bakterien), und wie er sie wenn nur nicht von der Mutter bekommen kann. So geben wir dem Kind die notwendigen Bakterien, fur seinen Schutz und die Verdauung, aber da das Kleinkind auer der Milch nichts jenes und den Stuhl bei ihm bis flussig isst, entsprechend werden alle Bakterien, und da die Mutter die sterile Brust den neuen Bakterien darbringt periodisch ausgewaschen, nicht woher zu ubernehmen, und unser Kleine beginnt, banal disbakteriosom zu leiden.
Das Kind nicht kakajet, eilig zum Arzt!
Die Mehrheit der Kinder hat ein Problem sie selbstandig nicht oporoschnjajut der Darm, dieses Problem fangt ungefahr an wenn sich dem Kind der Monat erfullt, ein Grund es konnen etwas Faktoren (selb disbakterios, proresywanije der Zahne oder den Fettgehalt der Milch) sein. Viele Kinderarzte halten dass der mutterliche Organismus die Milch entsprechend den Bedurfnissen des Kindes nach dem Essen und der Flussigkeit selbst reguliert, aber die Realitat ist dies, dass sehr fur die seltenen Falle das Kind, ohne zusatzliche Flussigkeit umzugehen, auerdem Tee aus den naturlichen Grasern (die Kamille, das Bohnenkraut usw. machend) Schlechter werden nicht machen, uberflussig wird manchmal in der Sommerperiode nicht gestatten, das gewohnliche abgekochte Wasser mit dem Zitronensaft zu trinken (es ist nicht sofort nach dem Futtern von der Milch nur endlich). Und das Problem mit oporoschnenijem des Darms geht ungefahr wenn sich dem Kind vier Monate erfullt. Und bis zu diesem por kann man die Klistiere machen oder, die gewohnliche sowjetische Pipette verwenden (reichlich gecremt oder den Kinderol die anale Offnung ist wie die Kerze die Glaspipette vorlaufig eingestellt, von ihr den Gummiaufsatz abgenommen), und Sie werden wie zuerst sehen es gehen die Gase wonach das Kind kakajet weg. Ausgehend von der eigenen Erfahrung werde ich sagen, man muss nicht furchten, perelstatiku des Darms abzuschlagen, mich auch davon erschraken, aber, zum Arzt zu laufen, und, zu beginnen, die unnutzen Tabletten oder jenen zu geben es ist schlechter, nicht notig die Operation auf dem dicken Darm es ja die allzusehr radikalen Methoden zu machen, die nur darin die Falle gut sind wenn sich dem Kind vier Monate erfullt hat, und er ist nicht oporoschnjajetsja oder irgendwelchen andere optisch die bemerkenswerten Probleme, zum Beispiel, die Hamorrhoide immer noch selbstandig.
potnitschka auf der Person und auf dem Gebiet der Genitalien schmieren wir von den Cremes auf Rat der Arzte.
Warum, wenn wir bei den Muttern ein universelles Medikament haben ist unsere Brustmilch. Wenn sich beim Kind der Schnupfen oder potnitschka nicht zu beeilen, die Salben und die Tropfen zu kaufen versuchen Sie furs erste abzureiben und, von der Brustmilch zu tropfen ist es aus der Brust gerade, werden das Ergebnis auf die Person durch vier Tage sehen, und, medizinisch die Praparate Sie immer auszunutzen werden dazukommen.
Wir furchten, die Genitalien unsere detok, ja abzureiben, weh zu tun, zu schaden.
Umsonst furchten wir, die Genitalien muss man sorgfaltig abreiben, da bei den Kindern nicht zu furchten, und zwar der Kleinkinder befinden sich die Hormone im Zustand der Ruhe auch als das Ergebnis es vom haufigen Nebeneffekt das Zusammenwachsen des aussersten Fleisches bei den Jungen ist und sogenannt sinechija (das Zusammenwachsen der unteren sexuellen Lippen) bei den Madchen, muss man regelmaig und sorgfaltig die Genitalien dazu, um es vermeiden abzureiben. Und wenn solches Problem schon geschehen ist ich empfehle, folgend — raspariwajuschtschije die Bader machen oder, unter den Strahl des warmen Wassers zu ersetzen, sowie nach den Badern von den Fingern, die Haut an der Stelle des Zusammenwachsens auszubreiten, die Prozedur, jeden Abend und Sie zu wiederholen werden das Ergebnis wahrend der Woche sehen, ich denke es die beste Variante als jenen ich der die Arzte — das Zerschneiden vom Skalpell oder das Pinseln von der hormonalen Creme anbiete, es gibt keine andere Varianten der Behandlung bei den Kinderarzten bis, und da die Praxis sagt, die Hormone befinden sich im Zustand der Ruhe noch lange, der Garantien, dass es wiederholt zu werden nach der Operation die Arzte gestatten, und zu schmieren von der hormonalen Creme des Kindes fast keine Mutter nicht zuzustimmen.
Und den Rat auf posledok — ist es den Winter am besten, zu gestatten, die im Voraus vorgebereiteten Marmeladen aus den naturlichen Beeren getrennt vom abgekochten Wasser zu trinken. (Die Erdbeere, die Himbeere, die Heidelbeere usw., peretertaja mit dem Zucker in den Proportionen 1:1, in die Banken auszugieen, vom Deckel zu bedecken und, im Kuhlschrank zu bewahren, zwei Teeloffel auf das Flaschchen des abgekochten Wassers zu geben). Es ist alle Weisheiten der Elternlasten.

Wenn Sie der Auswahl des Wagens fur den Kleinen nachgedacht haben, so ist es utschitowat verschiedene Kriterien notwendig: das Gewicht, den Wechsel der Lage, das leichte Zusammenlegen. Mit solchen Vorteilen sind die Wagen transformery verliehen. Sie sind multifunktional und bequem.

You may also like...